Niedersachsen

Niedersachsen: Mehr als 6.000 Tümpel für die Gelbbauchunke

NABU: Ein Jahr vor Projektende sind viele Maßnahmen erfolgreich abgeschlossen

Hannover, 19.05.2017 (nb/ni). Von oben unscheinbar – von unten einmalig! Die Gelbbauchunke zieht aktuell viele Interessierte in ihren Bann. Die gelb-schwarze Unterseite, die bei jeder Gelbbauchunke individuell marmoriert ist, ist neben den herzförmigen Pupillen das Erkennungszeichen des kleinen Froschlurchs. Mit dem NABU-Projekt „Gelbbauchunke“ wird der gerade in Deutschland besonders schützenswerten Art unter die Arme gegriffen. Und das seit fünf Jahren sehr erfolgreich.

Weiterlesen

Niedersachsen: Neues Wassergesetz schützt keine Gewässer!

BUND kritisiert die heute vorgestellte Regelung zu Gewässerrandstreifen im niedersächsischen Wassergesetz

Hannover, 09.05.2017 (bd/ni). Anlässlich der heutigen Kabinettsitzung-Pressekonferenz hat Umweltminister Stefan  Wenzel die Änderung des niedersächsischen Wassergesetzes vorgestellt. Der BUND Niedersachsen sieht in den Regelungen zu Gewässerrandstreifen im neuen Wassergesetz keinen ausreichenden Schutz für Gewässer, Natur und Umwelt in Niedersachsen. Rund 98 % der niedersächsischen Gewässer befinden sich in einem schlechten ökologischen Zustand. Angesichts dieser desolaten Situation im Land braucht es einen weitgehenden Schutz dieser Naturgüter.

Weiterlesen

Niedersachsen: Öko-Höfe laden ein zum 21. Aktionstag Ökolandbau ein

Aktionstage Ökolandbau Niedersachsen beginnen Ostern Sie laden ein zu Hoffesten, Bio-Märkten, Betriebsführungen u.v.m.

Visselhövede, 07.04.2017 (oeko-komp). Von Ostern bis Oktober finden die diesjährigen „Aktionstage Ökolandbau Niedersachsen“ statt. Zum 21. Mal öffnen etwa 100 Höfe und Betriebe des Ökolandbaus in Niedersachsen ihre Türen und Tore für große und kleine Besucher. Da gibt es Sommerfeste und Bio-Märkte auf dem Bauernhof, Betriebsführungen in Gärtnereien, Exkursionen, Vorträge, Musik und Theater. Viele Mitmachaktionen für Kinder sind dabei und viele Veranstalter bieten Kulinarisches aus der Bio-Küche.

Weiterlesen

Niedersachsen: BUND und Agrarbündnis Niedersachsen fordern Aktionsplan für mehr regionale Lebensmittel

Hannover, 23.03.2017 (bd). Mit der heutigen Fachtagung „Mehr Regionalität in Niedersachsen – Positionen und Perspektiven“ wird ein wichtiges Signal für die Zukunft bäuerlicher Betriebe in Niedersachsen gesetzt. Ziel der Veranstaltung des niedersächsischen Landwirtschaftsministeriums ist, zukünftige Herausforderungen zu identifizieren und Ansatzpunkte zur Unterstützung der Regionalvermarktung zu diskutieren.

Weiterlesen

Niedersachsen: Wildtiere brauchen Ruhe

BUND-Appell: Bitte Hunde in der Natur immer an der Leine führen und Katzen zur Brutzeit im Haus lassen

Hannover, 21.03.2017 (bd/ni). Wenn jetzt im Frühling die Natur wieder erwacht, werden Wildtiere und insbesondere Bodenbrüter durch freilaufende Hunde und Katzen empfindlich gestört. Der BUND Niedersachsen bittet darum, Rücksicht auf die heimische Tierwelt zu nehmen und die Haustiere nicht frei laufen zu lassen. „Im Frühling sind die wildlebenden Tiere besonders störempfindlich“, erläutert Dr. Reinhard Löhmer, Artenschutzexperte des BUND Niedersachsen. „Freilaufende Hunde können großen Schaden anrichten, wenn ihr Jagdtrieb erwacht und sie ein Wildtier verfolgen oder verletzen.“

Weiterlesen

Niedersachsen: Die Natur braucht eine Lobby!

BUND fordert hohen Schutzstatus in der Kehdinger Marsch an der Unterelbe

Stade, 13.03.2017 (bd/ni). Der Naturschutz in der Kehdinger Marsch im Landkreis Stade ist in Gefahr. Kommunale Vertreter wollen – insbesondere unter dem Druck der landwirtschaftlichen Lobby – den Status des Vogelschutzgebietes auf den eines Landschaftsschutzgebietes herabstufen, warnt der BUND Landesverband Niedersachsen. Naturschutzgebiete bewahren wertvolle Lebensräume und bedrohte Arten. Um sie für die Zukunft zu sichern, zu erhalten und zu entwickeln, wurden in der Europäischen Union einvernehmlich Richtlinien wie die Vogelschutz- und die Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie (FFH) 1992 beschlossen.

Weiterlesen

Wildbienen fliegen auf Niedersachsen!

BUND zeichnet Gewinner der Wildbienen-Wettbewerbe aus

Blaue_Mauerbiene Bildquelle: (c) Hans-Juergen Sessner /BUND

Hannover, 24.02.2017 (bd/ni). Der BUND Landesverband Niedersachsen ehrt heute die Gewinnerinnen und Gewinner der Wettbewerbe „Wildbienen fliegen auf Niedersachsen“. Die Preisverleihung erfolgt im Rahmen eines Wildbienentages mit Informationsvorträgen rund um den Wildbienenschutz. Im Wettstreit um Niedersachsens wildbienenfreundlichste Kommune siegte die Stadt Rotenburg (Wümme). Osnabrück belegte den zweiten Platz, Oldenburg landete auf Platz 3. Einen Ehrenpreis für ihr Wildbienenengagement erhalten die Kommunen Handeloh und Clusorth-Bramhar.

Weiterlesen