Berlin

Umweltnachrichten: Neue Datenbank enthüllt größte Kohlekraftwerksbauer weltweit

120 Unternehmen verschärfen mit ihrem Geschäft den Klimawandel

Berlin, 29.06.2017 (ug). Heute enthüllen urgewald und Partnerorganisationen, welche Unternehmen am stärksten für die weltweite Kohlekraftwerksexpansion verantwortlich sind. Die Veröffentlichung knüpft an frühere urgewald-Studien an, die maßgeblich zum umfangreichen Kohle-Ausstieg des Norwegischen Pensionsfonds und des Versicherungskonzerns Allianz beigetragen haben. Derzeit sind mehr als 1.600 neue Kohlekraftwerke bzw. –kraftwerksblöcke in 62 Ländern geplant oder in der Entwicklung [1]. Damit würde die derzeitige Kapazität von Kohlekraftwerken um mehr als 840.000 Megawatt (MW) oder rund 42,8 Prozent zunehmen.

Weiterlesen

Politik: Bei Antibiotika-Resistenzen konsequent und schnell handeln

Berlin, 19.05.2017 (dgtr). Zum heute beginnenden G20-Gesundheitsministertreffen, erklären Uwe Kekeritz, Sprecher für Entwicklungspolitik, und Kordula Schulz-Asche, Sprecherin für Prävention und Gesundheitswirtschaft: Die globale Gesundheitspolitik wird auf dem bevorstehenden G20-Gipfel erneut eine zentrale Rolle spielen. Die Gesundheitsminister müssen die Weichen stellen, damit das Thema nicht nur schmückendes Beiwerk der Abschlusserklärung wird. Die Bundesregierung muss die Einrichtung eines globalen Forschungsfonds bei der WHO voranreiben.

Weiterlesen

Umweltnachrichten: Schwalben suchen ein Zuhause

NABU: Jetzt die Sommerboten unterstützen / Hausbesitzer können sich als „Schwalbenfreundliches Haus“ auszeichnen lassen

Bildquelle: Freeimages

Berlin, 19.05.2017 (nb). Schwalben gelten als typische Sommerboten: Kehren sie im April und Mai aus ihren afrikanischen Winterquartieren nach Deutschland zurück, lässt der Sommer nicht mehr lange auf sich warten. Doch die gern gesehenen Gäste werden hierzulande immer weniger. Grund dafür ist ein Mangel an ihrer Nahrungsgrundlage, den Fluginsekten. Außerdem fehlen zunehmend geeignete Nistplätze an Häusern. Daher ruft der NABU mit seiner Aktion „Schwalbenfreundliches Haus“ jetzt dazu auf, Rauch- und Mehlschwalben zu unterstützen und ihnen an den eigenen vier Wänden eine Unterkunft zu bieten.

Weiterlesen

Politik: Attac und die Gemeinnützigkeit

Klärung nicht auf die lange Bank schieben

Berlin, 18.05.2017 (dgr). Zur Beschwerde des Finanzamts Frankfurt vor dem Bundesgerichtshof mit der Folge, dass Attac weiter ohne Gemeinnützigkeit ist, erklärt Lisa Paus, Sprecherin für Steuerpolitik, und Kordula Schulz-Asche, Sprecherin für Bürgerschaftliches Engagement: Trotz eines klaren Richterspruchs des Hessischen Finanzgerichts, der Attac die Gemeinnützigkeit bestätigte, hat das Frankfurter Finanzamt beim Bundesfinanzhof Beschwerde eingelegt und blockiert damit die Beendigung dieses Verfahrens. Die Klärung des Gemeinnützigkeitsstatus hängt damit weiter in der Luft. Für Attac bedeutet das fortbestehende Rechtsunsicherheit und Unsicherheiten in Bezug auf die eigene Finanzierungssituation.

Weiterlesen

Politik: Brüssel will Zulassung des Totalherbizids Glyphosat um 10 Jahre verlängern

„Lobbypolitik gegen das Votum der Bevölkerung“

Berlin, 17.05.2017 (bnn). Gestern hat der zuständige EU-Gesundheitskommissar Vytenis Andriukaitis einen Vorschlag präsentiert, der vorsieht, den Herbizidwirkstoff Glyphosat für weitere zehn Jahre in der Europäischen Union zuzulassen. Die Verwendung von Glyphosat vor der Ernte, in öffentlichen Parks und auf Spielplätzen soll dem Vernehmen nach EU-weit verboten werden. Außerdem bleibt das Netzmittel Tallowamin nicht erlaubt.

Weiterlesen

Politik: EuGH-Urteil zum EU-Singapur Abkommen – Chance zum Ausstieg aus der Paralleljustiz für Investoren

Berlin, 16.05.2017 (cp). Der Europäische Gerichtshof hat heute entschieden, dass die umstrittenen Investorenklagen nicht ohne Einverständnis der Mitgliedstaaten eingeführt werden können, weil sie Streitigkeiten zwischen Investoren und Staaten der gerichtlichen Zuständigkeit der Mitgliedstaaten entziehen. Damit bestätigt das höchste europäische Gericht, was Kritiker der Paralleljustiz immer gesagt haben: Sie ist ein Eingriff in das Rechtssystem und muss als solches beurteilt werden. Maritta Strasser von Campact kommentiert:

Weiterlesen

Energie: Solarstrom zum Tiefspreis

Hohe Realisierungsquote bei sehr niedrigen Preisen: Solarpark-Auktionen erweisen sich als erfolgreich

Berlin, 16.05.2017 (bsw). Das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) zog zu Wochenbeginn eine positive Zwischenbilanz zu den vor zwei Jahren eingeführten Förderauktionen für große Photovoltaikanlagen. Dazu erklärt der Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes Solarwirtschaft (BSW-Solar), Carsten Körnig: „Die bisherigen Auktionsergebnisse sind ein Beleg für die außergewöhnliche Leistungsfähigkeit der Photovoltaik und für ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis. Wir freuen uns, dass die Auktionen von der Branche angenommen werden.

Weiterlesen