Hamburg

Wirtschaft: Die Frisur hält – dank Plastik in Drei-Wetter-Taft

Am Samstag protestieren Greenpeace-Ehrenamtliche bundesweit gegen Mikrokunststoffe in Kosmetik

Hamburg, 05.05.2017 (gp). Über umweltschädliche Mikrokunststoffe informieren Greenpeace-Ehrenamtliche am Samstag am Beispiel von Drei Wetter Taft, einer Schwarzkopf-Marke der deutschen Firma Henkel. Die Aktion findet morgen in rund 60 Städten statt, darunter Berlin, Düsseldorf und Köln (Liste unter http://gpurl.de/dt7Wu). Neben einer knapp zwei Meter großen Persiflage einer Drei-Wetter-Taft-Werbung und einem Infostand werden die Ehrenamtlichen eine Straßenumfrage zum Thema durchführen und die Ergebnisse an die Firma Henkel weitergeben.

Weiterlesen

Hamburg: Kohlekraftwerk Moorburg – EuGH verurteilt Deutschland

Argumente der BUND-Beschwerde aus 2010 bestätigt / Hamburg hat Gesetzesvorgaben missachtet

Hamburg, 26.04.2017 (bd/hh). Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat heute die Bundesrepublik Deutschland wegen Missachtung europäischer Naturschutzvorgaben bei der Genehmigung des umstrittenen
Kohlekraftwerks Hamburg-Moorburg verurteilt. Der BUND Hamburg sieht sich in seiner Rechtsauffassung, die bereits Grundlage einer EU-Beschwerde in 2010 gewesen ist, bestätigt. Das Ziel des  Umweltverbandes, die problematische Kühlwasserentnahme aus der Elbe zu verhindern, ist mit dem Urteil ein großes Stück näher gerückt.

Weiterlesen

Umweltnachrichten: Greenpeace misst zu hohe Stickoxidwerte vor Grundschulen und Kitas

Stichproben in sechs Großstädten zeigen Gesundheitsgefahr für Kinder

Hamburg, 26.04.2017 (gp). Kinder in deutschen Städten sind häufig gefährlich hohen Stickoxidwerten durch Diesel-Pkw ausgesetzt. Zweiwöchige Messungen in sechs deutschen Großstädten, die Greenpeace vor Schulen und Kitas an größeren Straßen durchgeführt hat, zeigen: An mehr als zwei Drittel der insgesamt 143 Messstellen wurden in dieser Zeit der geltenden EU-Grenzwert für Stickoxid überschritten. Das Reizgas Stickoxid (NO2) erhöht das Asthma-Risiko und ist vor allem für Kinder gefährlich. Dieselautos sind die Hauptquelle für Stickoxide in Städten.

Weiterlesen

Hamburg: Politik nimmt Lärm-Belastung der Bevölkerung nicht ernst

BUND fordert konsequentes Nachtflugverbot und Tempo 30 an Hamburgs lautesten Straßen

Hamburg, 25.04.2017 (bd/hh). Der Hamburger Landesverband des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) fordert anlässlich des Tages gegen Lärm am Mittwoch deutlich mehr Maßnahmen gegen die Lärmbelastungen, die die Gesundheit und Lebensqualität mehrerer 100.000 Menschen in Hamburg einschränken. Der Tag gegen Lärm findet bereits das 20. Mal statt, in diesem Jahr zusammen mit dem International Noise Awareness Day in Europa:

Weiterlesen

Umweltnachrichten: Protest zu Wasser und zu Lande am 2. Juli in Hamburg

Zivilgesellschaftliche Organisationen planen Protestwelle gegen Politik der G20

Hamburg, 25.04.2017(gp). BUND, Campact, DGB Nord, Mehr Demokratie und Greenpeace mobilisieren mit vielen weiteren Organisationen zu einer Großaktion anlässlich des G20 Gipfels in Hamburg. Wenige Tage vor dem Gipfel werden am 2. Juli in der Hansestadt zehntausende Menschen zu einer “Protestwelle” mit dem Motto  „Eine andere Politik ist nötig“ zusammenkommen. Sie werden mit Booten auf der Binnenalster demonstrieren, in der Innenstadt protestieren und ein Bannermeer am Tagungsort schaffen, wie die Organisatoren heute auf einer Pressekonferenz mitteilten.

Weiterlesen

Wirtschaft: Greenpeace-Aktivisten demonstrieren vor Beiersdorf Hauptversammlung gegen Plastik in Pflegeprodukten

Nivea-Hersteller drückt sich vor Plastikverantwortung

Hamburg, 20.04.2017 (gp). Gegen den Einsatz von Kunststoffen in Produkten von Beiersdorf demonstrieren Greenpeace-Aktivisten heute Morgen vor der Hauptversammlung des Konzerns in Hamburg. Auf einer Anzeigen-Persiflage einer Nivea-Kindersonnenmilch fragt ein Kind seine Mutter: „Mama, was ist eigentlich Acrylate Crosspolymer?“ Die Antwort lautet: Einer der vielen Kunststoffe, die Beiersdorf bis heute in einem großen Teil seiner Pflegeprodukte verarbeitet. Doch Plastik aus Kosmetik- und Pflegeprodukten gelangt über den Abfluss in Flüsse und Meere – und über die Nahrungskette in Fischen zurück auf unseren Teller.

Weiterlesen

Nachrichten: Greenwashing mit Aloe vera

Verbraucherzentrale Hamburg prüft Kosmetik- und Drogerieartikel

Hamburg, 19.04.2017 (vzhh). Die Wüstenpflanze Aloe vera entfaltet ihre grünen Blätter auf Verpackungen von Drogerie- und Kosmetikartikeln. Doch in vielen Cremes, Duschbädern oder Hautgelen ist Aloe vera nur in geringen Mengen vorhanden. Das ergab eine Prüfung von insgesamt  21 Produkten durch die Verbraucherzentrale Hamburg. In einigen Artikeln mit Aloe fanden die Verbraucherschützer sogar umweltschädliches Mikroplastik.

Weiterlesen