Umweltnachrichten: Im Winter trägt der Hirsch Schal und Wildschweine erhalten eine Haarverlängerung

Deutsche Wildtier Stiftung: So kommen Wildtiere gut durch die Kälte

Hirsch Männchen – Cervus elaphus Fotograf Rüdiger Kaminski

Hamburg, 07.12.2016 (dwst). Wildtiere brauchen bei Minusgraden ein dickes Fell, um Kälte abzuwettern. Der Fellwechsel ist jetzt abgeschlossen; Väterchen Frost kann kommen. Wie funktioniert die haarige „Funktionsjacke“? Sie arbeitet ähnlich wie funktionelle Winterkleidung nach dem Schichten-Prinzip mit Luftkammern. Fette helfen obendrein die Körperwärme zu halten. Die Wildtiere machen sich im Winter im Wortsinn „dicke“: Vögel plustern sich auf, Säugetiere tragen wollige „Unterwäsche“.

Weiterlesen

Politik: EU stärkt Umweltschutz

WWF: Existenzielle Richtungsentscheidung für europäischen Umweltschutz

Brüssel/Berlin, 07.12.2016 (wwf). Die Europäische Kommission hat sich gegen eine Aufweichung der Vogelschutzrichtlinie sowie der Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie entschieden. Damit endet ein mehr als zweijähriger Streit um die zukünftige Ausrichtung der EU-Umweltpolitik. Der WWF begrüßt den Entschluss. Günter Mitlacher, Leiter Biodiversitätspolitik beim WWF Deutschland, kommentiert:

Weiterlesen

Politik: Fitness-Check Natura 2000

Ein Sieg für den Naturschutz – ein Gewinn für ganz Europa!

Brüssel, 078.12.2016 (dgr/mh). Die  politischen Schlussfolgerungen der EU-Kommission aus dem Fitness-Check des EU-Naturschutzrecht kommentiert Martin Häusling, Mitglied des Agrar- und Umweltausschusses des Europäischen Parlaments: „Die heutigen Schlussfolgerungen der EU-Kommission  bedeuten eine gute Nachricht aus Brüssel und Erfolg für ganz Europa. Es ist ein deutlich und lang erwartetes Bekenntnis zum Erhalt einer Gesetzgebung, die ihre Wirksamkeit für den Erhalt und Schutz von Arten unter Beweis gestellt hat.

Weiterlesen

Politik: NABU – EU-Naturschutzrichtlinien bleiben

Tschimpke: Meilenstein – Kommissar Vella hat Rückwärtsgang in der Umweltpolitik abgewehrt

Brüssel/Berlin, 07.12.2016 (nb). Der NABU begrüßt die heutige Entscheidung der EU-Kommission zur Beibehaltung der EU-Naturschutzrichtlinien. Bei ihrem wöchentlichen Treffen beendete das Kollegium der 28 EU-Kommissare unter Jean-Claude Juncker damit eine heftige Debatte, die der Präsident vor über zwei Jahren selbst gestartet hatte: Unter dem Vorwand der „Entbürokratisierung“ hatte Juncker seinen Umweltkommissar Vella aufgefordert, eine „Modernisierung und Verschmelzung“ der beiden Richtlinien zu prüfen.

Weiterlesen

Politik: Neuer Bericht belegt starker Anstieg von geheimen Steuerdeals zwischen Regierungen und multinationalen Unternehmen in EU

Kommentar von Lisa Großmann vom Netzwerk Steuergerechtigkeit

Frankfurt, 07.12.2016 (at). Ergebnisse des Berichts „Survival of the Richest“ (http://t1p.de/Survival-of-the-Richest) zeigen einen drastischen Anstieg von Steuer-deals in der EU. Positiv zu bewerten ist die wachsende politische Unterstützung für öffentliche Register von wirtschaftlichen Eigentümern von (Briefkasten-)Firmen.

Weiterlesen

Rekordzuwachs bei Ökolandbau in Hessen: 10.000 Hektar zusätzlich im Jahr 2016

Ministerin Priska Hinz: „Vor drei Jahren haben wir die Förderung für den Ökolandbau ganz neu ausgerichtet, heute können wir den Erfolg ernten.“

Wiesbaden, 06.12.2016 (um/he). „In diesem Jahr haben wir einen Flächenzuwachs im Ökolandbau von 10.000 Hektar. Das ist ein hervorragendes Ergebnis, das selbst die optimistischsten Prognosen übertrifft. Hessen hat seine Spitzenposition beim Ökolandbau damit weiter ausgebaut“, sagte Landwirtschaftsministerin Priska Hinz heute in Wiesbaden bei einer Pressekonferenz zur Entwicklung der Öko-Landwirtschaft in Hessen. „Vor meinem Amtsantritt lag das Jahresmittel beim Zuwachs an ökologisch bewirtschafteter Fläche bei ungefähr 2.500 Hektar. Wir haben im Jahr 2016 also eine Vervierfachung erreicht.

Weiterlesen

Politik: EU-Naturschutzrichtlinien stehen auf der Kippe

Deutsche Umwelthilfe fordert Kommissare auf, sich für den Erhalt und die Stärkung der Richtlinien einzusetzen

Berlin, 06.12.2016 (duh). Die Europäische Kommission hat in den letzten Monaten die EU- Vogelschutzrichtlinie (SPA-RL) und die Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie (FFH-RL) einem sogenannten „Fitness-Check“ unterzogen und sie hinsichtlich ihrer Effektivität und Zielführung geprüft. Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hatte Umweltkommissar Karmenu Vella 2014 mit dieser Überprüfung beauftragt. Beide Richtlinien haben seit ihrem Inkrafttreten schon für die Ausweisung eines großen zusammenhängenden Biotopverbundsystems gesorgt, welches bereits 18 Prozent der EU-Landesfläche und 6 Prozent der Wasserfläche Europas einnimmt.

Weiterlesen