Bio-Weingüter

biowein

Ökologischer Weinbau ist ein ganzheitliches Anbausystem, bei dem die Winzer auf einen biologisch aktiven Boden als idealen Standort für gesunde und stabile Reben setzen. Zum schonenden Umgang mit Wasser und Boden gehört der Verzicht auf Kunstdünger, es werden nur organische und schwerlösliche Dünger eingesetzt. Darüber hinaus werden keine naturfremden chemisch-synthetischen Substanzen verwendet.
“Prävention statt Pestizide” lautet die Devise. Ökowinzer schützen ihre Reben vor Schädlingen und Krankheiten, indem sie Nützlinge fördern, pflanzenstärkende Pflegepräparate einsetzen und Rebsorten anpflanzen, die von Natur aus widerstandsfähig gegen Pilzerkrankungen sind.
Ein nicht zu vernachlässigender Nebeneffekt des ökologischen Weinbaus ist die Förderung der Artenvielfalt: Ökowinzer schaffen mit blühenden Untersaaten in ihren Weinbergen sowie durch Mauern, Büsche und Bäume neue Lebensräume für bedrohte Pflanzen- und Tierarten.

Foto: ©BLE, Bonn/Dominic Menzler

1 2 3 21
1 2 3 21