Brandenburg

Menschen und die Natur in den Mittelpunkt wirtschaftlichen Denkens und Handelns stellen

Brandenburg, 31.07.2014 (gw) – Die  bisherigen  Denk-  und  Handlungsansätze  haben  die  Weltwirtschaft  in  eine  Spirale  immer wieder neuer und weiter reichender Krisen geführt. Die Lösungsansätze der Wirtschaft arbeiten oft mit Methoden, die Ursache dieser Krisenspirale sind. Immer mehr Menschen – ob Unternehmer, Wissenschaftler, Politiker oder Kulturschaffende – erkennen dieses Phänomen und denken über neue Lösungswege nach.

Weiterlesen

Greenpeace lädt Linke zur Anti-Kohle-Kette ein

Cottbus, 05. 07. 2014  (gp) – Gegen die Entscheidung der Linken für weitere Braunkohletagebaue in Brandenburg protestieren Greenpeace-Aktivisten heute bei deren Landesparteitag  in Cottbus. Die Umweltschützer laden die Partei ein, an der ersten deutsch-polnischen Menschenkette gegen Braunkohle teilzunehmen. „Raus aus der Braunkohle! Kommt zur Anti-Kohle-Kette am 23. August“ steht auf dem Banner der Aktivisten vor dem Radisson Hotel, dem Ort des Parteitags. Die Linke spricht sich in ihrem Programm explizit gegen weitere Tagebaue und für einen Kohleausstieg aus, um den Klimawandel abzuschwächen.

Weiterlesen

Greenpeace-Jugend demonstriert für Zukunft statt Kohle

Potsdam, 20.06. 2014 (gp) – Mit einem Demonstrationszug von der Landeszentrale der Linken zum Brandenburger Landtag protestieren 100 junge Greenpeace-Aktivisten am morgigen Samstag ab 11 Uhr gegen die Braunkohlepolitik der rot-roten Landesregierung. SPD und Linke hatten Anfang Juni den Weg frei gemacht für den Tagebau Welzow-Süd II. Die Jugendlichen aus ganz Deutschland tragen Banner und selbstgemalte Schilder mit Slogans wie „Kohle ist kein Grund zum Anbaggern!“ Mit Trommeln, Trillerpfeifen und über Megaphon-Ansagen protestieren sie gegen die politische Zustimmung des Brandenburger Kabinetts.

Weiterlesen

NABU-Floßabenteuer geht zu Ende

Berlin/Strodehne, 20.06.2014 (ots) – Nach acht Wochen intensivem Flussabenteuer auf der Havel hat der NABU am Donnerstag im brandenburgischen Strohdehne das große Finale seiner Havelberry-Finn-Tour gefeiert. Seit Ende April waren Teams aus NABU-Mitarbeitern und -Mitgliedern mit einem Floß auf der Havel und ihren Nebengewässern unterwegs, um Land und Leute kennenzulernen und auf eines der bedeutendsten Naturschutzgroßprojekte an einem Fluss aufmerksam zu machen. In den kommenden Jahren wird der NABU in Brandenburg und Sachsen-Anhalt am Unterlauf der Havel auf insgesamt 100 Kilometern Altarme anschließen und Ufer wieder naturnah gestalten. Mehr als 1.100 bedrohte und geschützte Arten finden in dieser besonderen Fluss- und Auenlandschaft wichtige Rückzugsgebiete.

Weiterlesen

Linke lässt Runden Tisch zur Braunkohlepolitik platzen

Greenpeace-Aktivisten schließen sich Mahnwache gegen weitere Tagebaue an 
Berlin, 02.06.2014  (gp) – Die Linke hat das zweite Gespräche mit Greenpeace in einem Eklat enden lassen. Im Verlauf der vorgelagerten Pressekonferenz zeigte sich, dass die Partei trotz vorgespielter Verhandlungsbereitschaft starr an ihrer Braunkohlepolitik festhält. Greenpeace fordert, dass sich die Linke an ihr Parteiprogramm hält und keine neuen Tagebaue genehmigt. Doch heute wurde klar, dass die Brandenburger Minister der Linken morgen für den Tagebau Welzow-Süd II stimmen werden. „Statt ernsthaft über ihre widersprüchliche Energiepolitik zu diskutieren, versucht die Linke Greenpeace zu Statisten in einem Schmierentheater  zu machen. Die Partei hat die Umweltbewegung über den Runden Tisch gezogen“, so Karsten Smid, Energieexperte von Greenpeace. 

Weiterlesen