Hessen

1 2 3 8

Hessen: Wirksamer Klimaschutz geht anders

BUND enttäuscht über den Integrierten Klimaschutzplan 2025 des Landes Hessen

Berlin, 27.03.2017 (bd). Für den BUND ist der von der Landesregierung verabschiedete Klimaschutzplan Hessen völlig unzureichend, stellt der Energie – und Klimaexperte Dr. Werner Neumann fest: „Die CO2-Bilanz ist grob falsch, da etwa ein Viertel der Emissionen, die außerhalb Hessens für Stromverbrauch in Hessen entstehen, nicht berücksichtigt wurde. Viele wichtige Maßnahmen fehlen, so zum Beispiel ein Stromsparprogramm. Hilfen für Haushalte mit geringem Einkommen wurden vertagt. Die Klimaneutralität zu 90 Prozent erst im Jahr 2050 zu erreichen, verfehlt das 1,5-Grad-Ziel der Pariser Konferenz.

Weiterlesen

Hessen: Hessische Landesregierung schreibt Preis für „Tierschutz in der Landwirtschaft“ aus

Landwirtschaftsministerium will Praxisbeispiele und Ideen zur Verbesserung des Tierwohls in der Landwirtschaft weiterhin unterstützen

Wiesbaden, 24.03.2017 (um/he). „Verbesserungen der Haltungsbedingung im Sinne des Tierwohls für landwirtschaftliche Nutztiere sind vielen Landwirtinnen und Landwirten ein großes Anliegen. Nicht immer müssen sie mit einem hohen Aufwand verbunden sein“, erklärte Hessens Landwirtschaftsministerin Priska Hinz. Deshalb schreibt die Hessische Landesregierung zum zweiten Mal den Wettbewerb „Tierschutz in der Landwirtschaft“ aus.

Weiterlesen

Hessen: Hessische Landesregierung beschließt integrierten Klimaschutzplan

Klimaschutzministerin Hinz: „Ein Plan, ein Ziel. Hessen wird klimaneutral bis 2050“

Wiesbaden, 22.03.2017 (um/he). „Hessen muss sich verändern, damit es lebenswert, vielfältig und wirtschaftlich stark bleibt“, betonte Klimaschutzministerin Priska Hinz in ihrer Regierungserklärung zum Integrierten Klimaschutzplan Hessen 2025 (iKSP). Dieser wurde am 13. März im Kabinett von der Landesregierung beschlossen. Der Klimaschutzplan enthält 140 konkrete Maßnahmen als Basis, um das Ziel der Klimaneutralität bis 2050 zu erreichen. „Der Klimawandel ist schon in vollem Gange – die letzten beiden Jahre waren die wärmsten Jahre seit Beginn der Wetteraufzeichnung. Wir können und müssen ihn abmildern und uns auf seine Auswirkungen einstellen.

Weiterlesen

Hessen: „Bienen sind lebensnotwendig“

Umweltministerin Hinz dankt beim 48. Hessischen Imkertag den Imkerinnen und Imkern für ihr Engagement und überreicht Imkerpreis

Wiesbaden, 20.03.2017 (um/he). „Immer mehr Menschen in Hessen begeistern sich für die Imkerei. Ich freue mich über dieses Engagement und danke den Imkerinnen und Imkern für ihre wertvolle Arbeit“, sagte Umweltministerin Priska Hinz beim 48. Hessischen Imkertag in Hünfeld. Mittlerweile zählt der Hessische Imkerverband rund 10.000 Mitglieder, die 56.000 Bienenvölker betreuen. 2010 waren es noch rund 7.400 Mitglieder und 48.000 Bienenvölker. „Besonders schön ist, dass auch die Zahl der Imkerinnen zunimmt“, betonte die Ministerin.

Weiterlesen

Hessen: Die „Hessische Energiespar-Aktion“ informiert

Der „Förderkompass Hessen“ unter www.energieland.hessen.de

Frankfurt, 13.03.2017 (hea).EU, Bund, Länder, Kommunen und Energieversorger bieten eine Reihe von Fördermöglichkeiten in den Bereichen Erneuerbare Energien und Energieeffizienz an. In Deutschland stehen derzeit über 6.000 Förderangebote zum Bauen, Modernisieren, Energiesparen und dem Einsatz erneuerbarer Energien bereit. „Mit dem „Förderkompass Hessen“ stellt die Hessische Landesregierung unter www.energieland.hessen.de hessischen Bürgerinnen und Bürgern ein Instrument zu Verfügung, das die Suche nach einem geeigneten Förderprogramm für eine in Hessen geplante Bau- oder Sanierungsmaßnahme erleichtern soll“, so Florian Voigt, Projektmanager der „Hessischen Energiespar-Aktion“.

Weiterlesen

Hessen: Weitere Wildvögel an Vogelgrippe gestorben

Drei Höckerschwäne aus dem Wetteraukreis und ein Graureiher aus der Stadt Kassel waren mit H5N8 infiziert

Wiesbaden, 08.03.2017 (um/he). Bei drei weiteren Höckerschwänen aus Florstadt sowie einem Graureiher aus der Stadt Kassel wurde die hochpathogene Form von H5N8 nachgewiesen. Das nationale Referenzlabor am Friedrich-Loeffler-Institut (FLI) hat den Vorbefund des Hessischen Landeslabors (LHL) heute bestätigt. Insgesamt hat das LHL in Gießen seit Anfang November 3.500 Proben von Vögeln auf das Virus H5N8 untersucht. Damit gibt es seit Ausbruch der Vogelgrippe in Hessen nun 55 bestätigte Fälle des aktuellen Erregers, darunter 54 Wildvögel und ein Rosapelikan aus dem Opel-Zoo.

Weiterlesen

Hessen: Intransparentes Vorgehen bei Zertifizierung

Viernheim, 07.03.2017 (gp/ma). Greenpeace Mannheim-Heidelberg kritisiert die FSC-Zertifizierung und das aufgrund der Kritik von Naturschützern von Hessen-Forst beantragte Sonderaudit als nicht transparent und wenig ausgewogen. Insbesondere die verpflichtende, sehr kurzfristig zugesandte Vertraulichkeitsvereinbarung stellt nach Ansicht der Umweltschutzorganisation eine gravierende Benachteiligung der Verbände dar und erschwert eine unabhängige Kontrolle einer naturnahen Forstbewirtschaftung der Wälder.

Weiterlesen

1 2 3 8