Bremen

Bremen: Jungvögel sind keine Haustiere!

Blaumeise Bildquelle: (c) NABU Bremen

Bremen, 17.05.2017 (nb/hb). Es tschilpt und tschirpt in Nistkästen, Hecken und Gebüschen. Die ersten Küken sind schon seit Tagen unterwegs, bald werden viele weitere Jungvögel sich aus dem schützenden Kasten wagen. Das bedeutet auch wieder verzweifelte Nachfragen beim NABU. Tierfreunde wollen vermeintlich in Not geratenen Jungvögeln helfen und suchen Rat. Die größte Bitte der Naturschützer wiederum ist, Katzen jetzt im Haus zu halten, damit die Küken eine Chance haben. „Wir beantworten im Moment auch am Wochenende unsere Mails, aber Jungvögel sollten grundsätzlich an Ort und Stelle gelassen werden.

Weiterlesen

Bremen: Sterben die Vögel?

„Stunde der Gartenvögel“ vom 12. bis 14. Mai

Bremen, 08.05.2017 (nb/hb).  Nach dem Aufschrei über die dramatischen Bestandsrückgänge der Vögel im ländlichen Raum erwarten Naturschützer die bundesweite Vogelzählung am kommenden Wochenende mit besonderer Spannung. Besonders die Insektenfresser, wie Schwalben, Gartenrotschwanz oder Mauersegler machen dem NABU auch in der Stadt Sorgen. Denn ohne Nahrung werden diese ehemals weit verbreiteten Tiere weiter zurückgehen.

Weiterlesen

Bremen: BUND fordert Durchstarten in die Mobilität von morgen

Jahreshauptversammlung bestätigt den Klimaschutz- und Energieexperten Klaus Prietzel als Vorsitzenden

Bremen, 26.04.2017 (bd/hb). Der BUND Bremen forderte gestern auf seiner Jahreshauptversammlung ein Durchstarten in die Mobilität von morgen. Denn eine nachhaltige Mobilität dient der Umweltentlastung von Bremen und Bremerhaven und der Steigerung der Lebensqualität in unserem Bundesland. Sie reduziert die Abhängigkeit vom Erdöl und ist damit ein wichtiger Baustein für den Klimaschutz. Ein „Weiter so“ mit immer mehr Pkw- und Lkw-Verkehr ist nicht zukunftsfähig. Die fossile Energie ist endlich und der Verbrennungsmotor ein viel zu lange hoch gehaltenes Auslaufmodell.

Weiterlesen

Bremen: Auf dem Weg zu Bremens größtem Urwald

BUND sichert Valentinwildnis

Bremen, 18.04.2017 (bd/hb). Auf der ehemaligen Baustellenfläche des U-Boot-Bunkers Valentin in Bremen-Farge hat sich seit Ende des zweiten Weltkrieges nahezu ungestört ein Wald entwickeln können. Der Wald deckt die Bunkerbaustelle und die damit verbundenen Zeiten mörderischer Zwangsarbeit mit einem grünen Kleid ab. Aus einem Ort des Grauens und der Qualen wurde in 70 Jahren eine Oase der Natur. Es handelt sich um die größte Fläche in Bremen, auf der ein natürlicher Wald heranwachsen konnte.

Weiterlesen

Bremen: BUND froh über Fortbestand des Baustopps für OTB

Gericht bestätigt: Kein Bedarf für OTB!

Bremen, 06.04.2017 (bd/hb). Das Oberverwaltungsgericht Bremen (OVG) hält die Bedarfsbegründung für den OTB für nicht tragend und bestätigt deshalb den Baustopp. „Das OVG teilt damit das wichtigste Argument des BUND gegen das Offshore-Terminal Bremerhaven“, so BUND-Geschäftsführer Martin Rode in einer ersten Reaktion auf das soeben veröffentlichte Urteil, und weiter: „Dieser Offshorehafen im geschützten Bremerhavener Weserwatt ist – anders als es der Senat behauptet – in keiner Weise mehr mit dem Umschlag von Windkraftanlagen auszulasten.

Weiterlesen

Bremen: Arbeitseinsatz auf der NABU-Dreptefarm

Großes Mittagessen mit Heim-Spezialitäten auf der NABU Dreptefarm: Bildquelle: © Dreptefarm

Wulsbüttel, 28.03.2017 (nb/hb). Das NABU-Schullandheim Dreptefarm rief zum Frühjahrs-Arbeitseinsatz und ein Dutzend freiwilliger Helfer kam und half. Neben dem Bau des neuen Schweinegeheges wurden auch dutzende Holzstämme aus dem Schullandheim-Wald zu Balken und Brettern zersägt. Heimleiterin Britta Hofmann ließ es sich nicht nehmen, die freiwillige Handwerksschar mit Dreptefarm-Bratwurst und Gemüseleckereien zu verwöhnen.

Weiterlesen

Bremen: Wilde Abenteuer und interessante Naturentdeckungen

Das neue Kinderprogramm vom BUND ist da!

Bremen, 15.03.2017 (bd/hb). Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) hat für 2017 ein vielseitiges Kinder- und Familienprogramm zusammengestellt. Es locken viele neue Angebote und Veranstaltungen. Das übersichtliche Kinderprogrammheft ist jetzt in der BUND Geschäftsstelle und an bekannten Stellen erhältlich. Das Programm in der BUND Kinderwildnis startet am Samstag, den 1. April mit der Veranstaltung „Die kleine Fledermaus ist aus dem Haus“. An diesem Nachmittag erfahren Kinder ab 6 Jahre spielerisch alles rund um die Fledermaus, von der Nahrungssuche bis zur Fortbewegung.

Weiterlesen