Wissenschaft & Forschung

Wissenschaft & Forschung: Zwang zur Teilnahme an Tierversuchen

PETA appelliert an Kultusministerkonferenz, Hochschulgesetze zu reformieren

Berlin / Stuttgart, 14.03.2017 (pe). Tierleid in Seminarräumen: Kurse mit Tierversuchen sind an deutschen Hochschulen Teil der lebenswissenschaftlichen Studiengänge (u. a. Biologie, Human- und Veterinärmedizin). Lediglich in vier Bundesländern haben Studierende die Möglichkeit, sich von diesen befreien zu lassen. PETA appelliert an die Kultusministerkonferenz, die am 16. und 17. März in Berlin tagt, sich des Themas anzunehmen und die entsprechende Klausel deutschlandweit in die Hochschulgesetze aufzunehmen. Die Tierrechtsorganisation fordert außerdem, dass Tierversuche an deutschen Hochschulen reduziert und langfristig abgeschafft werden.

Weiterlesen

Wissenschaft & Forschung: Abenteuer im Eis

Was Klimaforscher mit der Polarstern vorhaben

Diese mit dem Eis driftende Boje zeichnet meteorologische Daten auf. Bildquelle: Mario Hoppmann Alfred-Wegener-Institut

Bremerhaven, 07.03.2017 (awi). In gut zwei Jahren wird das Forschungsschiff Polarstern zu einer abenteuerlichen Expedition aufbrechen. Ein Jahr lang soll es festgefroren im Eis quer durch die Arktis driften. Wissenschaftler wollen dabei neue Erkenntnisse über den Klimawandel gewinnen. Auf der amerikanischen Wissenschaftskonferenz AAAS in Boston wurde das Projekt jetzt erstmals einer breiten Öffentlichkeit präsentiert.

Weiterlesen

Wissenschaft & Forschung: Die Deutsche Wildtier Stiftung vergibt ihren mit 50 000 Euro dotierten Forschungspreis 2017

Hamburg, 07.03.2017 (dewist). Forschung in Deutschland konzentriert sich fast ausschließlich auf Bereiche wie Medizin, Technik und Wirtschaft – Forschungsprojekte rund um Natur und Wildtiere haben dagegen Seltenheitswert. „Obwohl gerade im immer dichter besiedelten Deutschland die Konflikte mit Wildtieren eher zunehmen, haben Forschungsprojekte rund um Wildtiere Seltenheitswert“, sagt Hilmar Freiherr von Münchhausen, Geschäftsführer der Deutschen Wildtier Stiftung.

Weiterlesen

Wissenschaft & Forschung: Investition in die Energieversorgung der Zukunft

Fraunhofer ISE realisiert Forschungslabor für Leistungselektronik und Netztechnologien im Multi-MW-Bereich

Freiburg, 06.03.2017  (ise). Mit dem Aus- und Umbau der Netze für die Energiewende wächst auch das Anwendungsfeld für Leistungselektronik und Netztechnologien. Leistungselektronische Geräte, sogenannte Umrichter, sind zentrale Elemente bei der Anbindung von Erzeugern, Verbrauchern sowie Speichern und spielen eine immer bedeutendere Rolle bei der Energieversorgung. Sie müssen auf immer komplexere Anforderungen zugeschnitten sein, um das Energiesystem der Zukunft flexibel und zuverlässig zu betreiben.

Weiterlesen

Wissenschaft & Forschung: Clownfrösche neu entdeckt und schon bedroht?

Verborgene Artenvielfalt im Amazonasgebiet aufgedeckt

Bildquelle: Pixabay

Frankfurt, 03.03.2017 (se/mu). Ein internationales Team unter Mitwirkung des Senckenberg-Wissenschaftlers Dr. Martin Jansen hat im Amazonasgebiet zwei neue Clownfrosch-Arten entdeckt. Die bunt-gefärbten Amphibien wurden bisher fälschlicherweise zu einer anderen Art gezählt. Erst DNA-Untersuchungen und eine Rufanalyse der untersuchten Populationen zeigten, dass die Artenvielfalt der Froschgruppe sehr viel größer ist. Die neuentdeckten Arten sind aufgrund ihrer kleinen Verbreitungsgebiete wahrscheinlich bedroht, die Ermittlung des Schutzstatus der neuen Arten steht aber noch aus.

Weiterlesen

Wissenschaft & Forschung: 900.000 Euro Startkapital für Projekt zur Sicherung stabiler Erträge im Pflanzenanbau

Forscherverbund unter Federführung der Universität Hohenheim erhält Förderung aus Landesprogramm „Regionale Forschungsallianzen“

Hohenheim, 22.02.2017 (un/ho). Der Klimawandel setzt Züchter weltweit unter Zeitdruck: Über Jahrzehnte wurden Kulturpflanzen auf maximalen Ertrag getrimmt. Die Elite-Linien sind jedoch weniger anpassungsfähig gegenüber wechselnden Umweltbedingungen und haben an genetischer Vielfalt eingebüßt. Ernteerträge trotz zunehmender extremer Wettereignisse in Zukunft stabil zu halten, ist das Ziel einer neuen fach- und institutionenübergreifenden Forschungsallianz unter der Federführung der Universität Hohenheim.

Weiterlesen

Wissenschaft & Forschung: Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 Prozent Wirkungsgrad

Freiburg, 20.02.2017 (ise). Das Potenzial der Photovoltaik (PV) ist noch nicht ausgeschöpft, Industrie und Forschung arbeiten intensiv an der weiteren Effizienzsteigerung und Kosten-reduktion für Solarzellen, dem Herzstück von PV-Kraftwerken. Für multikristallines Silicium, das Arbeitspferd der Solarzellenindustrie, haben die Forscher am Fraunhofer ISE jetzt einen Wirkungsgrad von 21,9 Prozent erreicht und damit den Weltrekord wieder nach Freiburg geholt.

Weiterlesen