Deutsche Umwelthilfe

1 2 3 27

Wirtschaft: Daimler lenkt nur teilweise ein im Streit über den Schmutz-Smart

Deutsche Umwelthilfe mahnt Autokonzern wegen Verbrauchertäuschung ab

Stuttgart/Berlin, 18.05.2017 (duh). Nachdem Daimler Chef Zetsche nur unzureichend auf die Forderungen der Deutschen Umwelthilfe (DUH) zum Verkaufsstop, zur Nachbesserung ausgelieferter Fahrzeuge sowie zur Werbung für Euro 6 Smart mit besonders hohen Abgasemissionen reagiert, mahnte die DUH am gestrigen Mittwoch, 17.5.2017, die Stuttgarter Daimler AG wegen „irreführender Werbung“ ab. Die DUH hatte in der vergangenen Woche den Daimler Vorstandsvorsitzenden persönlich aufgefordert, den Verkauf des bei Abgasmessungen der DUH sowie des ADAC mit extrem hohen Rußpartikelwerten aufgefallenen Smart fortwo 0,9 Turbo sowie aller weiteren Benzin-Smarts mit ähnlichem Abgasverhalten sofort einzustellen und erst wieder aufzunehmen,

Weiterlesen

Umweltnachrichten: Deutsche Umwelthilfe fordert Fahrverbote für alle schmutzigen Diesel-Pkw inklusive Euro 6

Wissenschaftliche Studie quantifizierte erstmals die Folgen erhöhter Stickoxidemissionen von Dieselfahrzeugen für Umwelt und Gesundheit

Berlin, 16.05.2017 (duh). Eine Studie des International Council on Clean Transportation (ICCT) und des Environmental Health Analytics, LLC. quantifiziert erstmals die Auswirkungen erhöhter Stickoxidemissionen (NOx) aus Dieselfahrzeugen auf Umwelt und Gesundheit weltweit. Die Abgase von Pkw, Lkw und Bussen mit Dieselmotor tragen demnach wesentlich zu Todesfällen bei, die durch Luftverschmutzung verursacht werden. Im Jahr 2015 liegt diese Zahl nach Studienangaben bei 107.600, davon sind knapp 40.000 den im Vergleich zu Laborwerten deutlich höheren Emissionen im realen Betrieb der Fahrzeuge zuzuordnen.

Weiterlesen

Umweltnachrichten: DUH kündigt Korrektur des vorgestellten Luftreinhalteplans für Stuttgart auf dem Rechtsweg an

Die von Verkehrsminister Hermann vorgestellten Maßnahmen bleiben weit hinter den gesetzlichen Anforderungen zur Luftreinhaltung zurück

Stuttgart/ Radolfzell, 05.05.2017 (duh). Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) kritisiert den vom baden-württembergischen Verkehrsminister Winfried Hermann vorgestellten Luftreinhalteplan für die Landeshauptstadt Stuttgart als völlig unzureichend. „Seit der Veröffentlichung nunmehr amtlicher Nachmessungen des Umweltbundesamtes an Euro 5 und Euro 6 Diesel-Pkw in der vergangenen Woche, muss auch die grün-schwarze Landesregierung erkennen, dass eine ‚saubere Luft‘ für Stuttgart nur durch noch konsequentere Fahrverbote für Diesel-Pkw, Busse und Nutzfahrzeuge möglich ist.

Weiterlesen

Wirtschaft: Irreführende Werbung von Daimler zu Diesel-Pkw mit hohem Stickoxidausstoß

Landgericht Stuttgart verhandelt über Klage der Deutschen Umwelthilfe

Berlin, 25.04.2017 (duh). Nach wie vor verkauft Daimler Fahrzeuge, die im realen Betrieb deutlich zu hohe Stickoxidemissionen aufweisen – Deutsche Umwelthilfe stellt neue Abgasmessungen vor – Konsequente Fahrverbote auch für Euro 6 Diesel-Pkw ab 2018 in Stuttgart notwendig Im März 2016 hat die Deutsche Umwelthilfe (DUH) beim Landgericht Stuttgart Klage gegen die Daimler AG wegen irreführender Werbung eingereicht.

Weiterlesen

Umweltnachrichten: Giftige Abgase aus Gartengeräten – Behörden weitestgehend untätig

Deutsche Umwelthilfe veröffentlicht jährliches Länderranking handgeführter Maschinen

Bildquelle: Pixabay

Berlin, 13.04.2017 (duh). Handgeführte Maschinen mit Verbrennungsmotor wie Motorkettensägen, Rasentrimmer und Freischneider stoßen zum Teil extrem hohe Konzentrationen an giftigen Verbrennungsabgasen aus und belasten so Mensch und Umwelt. Labortests der Deutschen Umwelthilfe (DUH) im Jahr 2016 zeigen auf, dass von 33 untersuchten Geräten 80 Prozent zu hohe Abgasemissionen aufwiesen.

Weiterlesen

Umweltnachrichten: Deutsche Umwelthilfe startet Aktion „Jugend sammelt für Natur“

Über 30 Schulen und Naturschutzverbände sind vom 17. bis 30. März 2017 in Niedersachsen beteiligt

Hannover/Berlin, 15.03.2017 (duh) „Haben Sie was für die Natur übrig …?“ Diese Frage wird demnächst öfter zu hören sein, wenn wieder hunderte Umweltaktive für die Landessammlung der Deutschen Umwelthilfe (DUH) für den Natur- und Umweltschutz in Niedersachsen unterwegs sind. Vom 17. März bis 30. März 2017 werden die Sammelgruppen Menschen ansprechen und um Spenden für ihre Natur- und Umweltschutzprojekte bitten.

Weiterlesen

Umweltnachrichten: DUH startet Kampagne mit Förderung der EU: ’Get Real – Für ehrliche Spritangaben’

Verkehrsminister Dobrindt verweigert weiterhin Veröffentlichung der CO2-Angaben amtlicher Nachmessungen

Berlin, 10.03.2017 (duh). Autokäufer können immer weniger den amtlichen Spritverbrauchs- und CO2-Angaben der Hersteller trauen. Aus diesem Grund startet die Deutsche Umwelthilfe (DUH) gemeinsam mit dem europäischen Verband Transport und Environment (T&E) nun die auf drei Jahre angelegte Verbraucherinformationskampagne „Get Real – Für ehrliche Spritangaben“. Während strenge Kontrollen und im Verstoßfall hohe Strafen durch amerikanische Behörden in den USA zu Abweichungen in Höhe von nur 3 Prozent führen, erreichen diese in Europa 42 Prozent.

Weiterlesen

1 2 3 27