Naturkost

1 2 3 22

Politik: Brüssel will Zulassung des Totalherbizids Glyphosat um 10 Jahre verlängern

„Lobbypolitik gegen das Votum der Bevölkerung“

Berlin, 17.05.2017 (bnn). Gestern hat der zuständige EU-Gesundheitskommissar Vytenis Andriukaitis einen Vorschlag präsentiert, der vorsieht, den Herbizidwirkstoff Glyphosat für weitere zehn Jahre in der Europäischen Union zuzulassen. Die Verwendung von Glyphosat vor der Ernte, in öffentlichen Parks und auf Spielplätzen soll dem Vernehmen nach EU-weit verboten werden. Außerdem bleibt das Netzmittel Tallowamin nicht erlaubt.

Weiterlesen

Wirtschaft: „Nur“ zertifizierte Naturkosmetik im Fachhandel?

BIOFACH: Expertenrunde informierte zu Innovation und Verantwortung bei Kosmetika

Berlin, 16.02.2017 (bnn). Verantwortungsvoll und innovativ, so soll Naturkosmetik sein. Wie kann ich als Einzelhändler sicher sein, dass nur ECHTE Naturkosmetik den Weg in mein Regal findet und welches Sortiment hilft mir bei der Profilierung? Experten aus Fachhandel, Herstellung und Zertifizierung diskutierten heute im Forum Fachhandel der BIOFACH über zertifizierte Naturkosmetik und beantworteten Fragen aus dem Publikum.

Weiterlesen

Nachrichten: Sortimentsrichtlinien für den Naturkostfachhandel neu aufgelegt

„Es braucht eine verbindliche Grundlage und ein gemeinsames Profil!“

Berlin, 08.02.2017 (bnn). Die Sortimentsrichtlinien (SRL) für den Naturkost-Fachhandel präsentieren sich pünktlich zur BIOFACH im neuen Gewand. Das gemeinsame Regelwerk von Bundesverband Naturkost Naturwaren (BNN) e.V. und Naturkost Süd e.V. steht dem Einzelhandel nun als praktische und inhaltlich überarbeitete Broschüre zur Verfügung. So bieten beide Verbände ihren Mitgliedern, aber auch interessierten Händlerinnen und Händlern, ein Nachschlagewerk zu den höchsten Standards im bundesdeutschen Lebensmittel-Einzelhandel.

Weiterlesen

Öko-Landwirtschaft: Naturkosthandel unterstützt ökologische Geflügelzucht

1 Cent pro Ei für Öko-Geflügelzüchtung

Bildquelle: Ökotierzucht gGmbH

Bildquelle: Ökologische Tierzucht gGmbH

Überlingen, 17.10.2016 (ötz). Der Naturkostfachhandel beweist mit dem Engagement für die ökologische Geflügelzucht seine Werteorientierung und Initiativkraft, gemeinsam zukunftsweisende Projekte zu fördern. Durch Unterstützung aus dem Handel kann die gemeinnützige Ökologische Geflügelzucht gGmBH (ÖTZ) von Bioland und Demeter bereits bei rund 22 Millionen Bio-Eiern einen Zusatz-Cent für die teure und aufwändige Züchtungsarbeit verbuchen.

Mit einer „Unternehmenspatenschaft“ verpflichten sich die beteiligten Kooperationspartner, für jedes gehandelte Ei fünf Jahre lang einen Cent an die ÖTZ zu überweisen. Direkt an den Produkten und natürlich überall da, wo es um Geflügelprodukte geht, signalisiert dann das ÖTZ-Siegel, wie stark sich der Händler für die gemeinsame Aufgabe engagiert. Bisher haben rund 40  Betriebe des Verbands Ökokiste e.V., Hofläden sowie elf Naturkostgroßhändler eine solche Vereinbarung unterzeichnet – und es werden kontinuierlich mehr Partner.

Weiterlesen

Internationaler Tag der Umwelt am 5. Juni

  • Heute die Umwelt feiern, morgen Glyphosat zulassen?

Berlin, 02.06.2016 (bnn). Seit dem 5. Juni 1972 wird weltweit der Tag der Umwelt gefeiert. Rund 150 Staaten beteiligen sich jährlich an dem World Environment Day. Auch in Deutschland wird der Tag der Umwelt begangen. 2016 steht er unter dem Motto Stadt. Land. Leben. – Umwelt macht Zukunft. Dafür, dass es einen Tag später auf europäischer Ebene mit dem Umweltbewusstsein bereits wieder vorbei sein könnte, spricht einiges.

Weiterlesen

Öko-Landwirtschaft: BNN Unternehmen setzen Zeichen für verlässliche Milchpreise

Berlin, 13.05.2016 (bnn). In einer gemeinsamen Erklärung haben sich heute Mitglieder des Bundesverband Naturkost Naturwaren (BNN) e.V. aus den Bereichen Herstellung, Groß- und Einzelhandel gemeinsam gegen eine Senkung der Bio-Milchpreise gestellt. Damit hat die Naturkost-Branche, wichtiger Kern und Ursprung der heutigen ökologischen Lebensmittelwirtschaft, ein deutliches Zeichen an Discounter wie Aldi gesendet. „Eine Wette gegen auskömmliche Milchpreise wird nicht akzeptiert“, unterstreicht BNN-Geschäftsführerin Elke Röder die deutliche Erklärung der Unternehmen.

Weiterlesen

Ökologische Perspektive schaffen, statt in alte Muster fallen

Berlin, 06.05.2016 (bnn). Der am Montag vorgestellte 138-seitige Koalitionsvertrag der kommenden grün-schwarzen Koalition in Baden-Württemberg lässt bei vielen Branchenakteuren der Ökologischen Lebensmittelwirtschaft im Land den Eindruck entstehen, dass nur noch eingeschränkt politischer Wille zur Stärkung des Öko-Landbaus und des Bio-Handels vorhanden ist. Gestützt wird diese Wahrnehmung von der Ankündigung der Koalitionspartner, das Ministerium für Ländlichen Raum der CDU zuzuschlagen.

Weiterlesen

1 2 3 22