Öko-Landwirtschaft

1 2 3 25

Öko-Landwirtschaft: Öko-Feldtage zeigen, was in Bio steckt

Die Hessische Staatsdomäne Frankenhausen ist ein idealer Veranstaltungsort für die ersten bundesweiten Öko-Feldtage. Bildquelle /Foto: N-Komm, Stefan Werner (FiBl)

Frankfurt a.Main / Bad Dürkheim, 18.05.2017 (fibl).  Mehr als 250 Aussteller und eine einzigartige Mischung aus Praxis und Forschung erwarten die Besucher auf den ersten bundesweiten Öko-Feldtagen am 21. und 22. Juni 2017. Die Veranstaltung auf dem Lehr- und Versuchsgut der Universität Kassel in Grebenstein ist eine ideale Plattform, um Innovationen zu zeigen und aktuelle Öko-Themen mit Landwirten sowie Vertretern aus Politik und Wirtschaft zu diskutieren.

Weiterlesen

Öko-Landwirtschaft: Zwölf Bioland-Metzgereien für Spitzenqualität ausgezeichnet

Bioland-Wurst erfüllt höchste Qualitätsstandards

Mainz, 18.05.2017 (bl). Die beste Bioland-Wurst wurde in diesem Frühjahr bei der Bioland-Qualitätsprüfung ausgewählt. Zwölf Bioland-Metzger aus ganz Deutschland schickten ihre Produkte zur Bewertung ein. Von jedem Betrieb mussten mindestens drei Produkte mit mehr als 92 von 100 Punkten bewertet werden. Alle zwölf Bioland-Betriebe haben die Prüfung bestanden und erhalten eine Betriebsurkunde. Die Jury aus drei Sachverständigen der Kulmbacher Fleischermeisterschule überprüfte 53 Produkte, 45 bestanden auf Anhieb, 37 davon mit der vollen Punktzahl. Zwei Betriebe mussten in die Nachprüfung, nachdem sie Verbesserungsempfehlungen für ihre Produkte erhalten hatten.

Weiterlesen

Öko-Landwirtschaft: Mit Demeter die Geschmacksvielfalt von Bio-Gemüse entdecken

Darmstadt, 12.05.2017 (de). Mehr und mehr Menschen kommen auf den guten Geschmack –  und greifen zu Bio- Die Anbaufläche für ökologisch erzeugtes Gemüse ist im letzten Jahr weiter gewachsen: zehn Prozent der Freilandgemüsefläche sind biologisch bewirtschaftet, Tendenz steigend. Auf 2.632 Hektar wird nach den anspruchsvollen Demeter-Richtlinien biodynamisch gewirtschaftet. Für die biologisch-dynamischen Gärtner*innen sind Nutzpflanzen ein zentraler Bestandteil des Hoforganismus. Abwechslungsreiche Fruchtfolgen und eine große Sortenvielfalt auf dem Acker bereichern nicht nur die Kulturlandschaft, sondern eben auch die Auswahl für Küche und Teller.

Weiterlesen

Öko-Landwirtschaft: Biodynamische Milcherzeuger und Demeter-Molkereien „Gemeinsam für Milch horntragender Kühe“

Darmstadt, 04.05.2017 (de). Vertreter der Demeter-Milcherzeuger und Demeter-Molkereien sind sich einig: Kühe sind nur mit Hörnern „ganz“. Weil die Haltung und Betreuung horntragender Tiere mit einem deutlich größeren Aufwand verbunden ist, setzen sie sich nun gemeinsam für einen höheren Milchauszahlungspreis im Vergleich zur Bio-Milch ein. „Pro Liter Milch entstehen drei bis fünf Cent Mehrkosten bei der Erzeugung von Milch horntragender Kühe“, rechnet Franz Obermeyer vor. Er ist Milchbauer aus Bayern und Sprecher der Facharbeitsgruppe Milcherzeuger des Demeter-Verbandes.

Weiterlesen

Öko-Landwirtschaft: Demeter-Delegierte wählen neuen Aufsichtsrat

Darmstadt, 26.04.2017 (de). Demeter schließt neue Gentechnikverfahren aus und beauftragt die Ausarbeitung konkreter Vorschläge für die künftige Zusammenarbeit zwischen Bundes- und Landesverbänden. Auf der diesjährigen Delegiertenversammlung des Verbandes für biodynamische Land- und Lebensmittelwirtschaft Demeter wurde ein neuer Aufsichtsrat für die Dauer von drei Jahren gewählt. Weiterhin wurden Schwerpunkte und Ziele für die gemeinsame Arbeit der Demeter-Gemeinschaft gesetzt. Fachvorträge zum Thema Bodenfruchtbarkeit setzten den inhaltlichen Rahmen.

Weiterlesen

Öko-Landwirtschaft: Offener Dialog und klare Regulierung – auch bei neuen Gentechnikverfahren!

Kommentar zur derzeitigen Debatte um CrisprCas, Talen & Co.

Darmstadt, 26.04.2017 (de). Gezielte technische Eingriffe in das Genom von Pflanzen und Tieren sind Gentechnik und hier müssen die Wahlfreiheit, Rückholbarkeit und Risikovorsorge greifen, fordert der Demeter e.V. Die Debatte um neue gentechnische Verfahren in der Landwirtschaft nimmt zurzeit an Fahrt auf: Einige Firmen und Wissenschaftler*innen, die neuere Techniken wie CrisprCas, Talen oder Zinkfingernuklease an Pflanzen oder Tieren anwenden, wollen ihre Produkte ohne gesonderte Risikoprüfung oder Kennzeichnung auf den Markt bringen.

Weiterlesen

Öko-Landwirtschaft: Naturland bringt Öko und Fair zusammen

Slow Food und Fair Handeln in Stuttgart (20.-23.04.) – Naturland auf beiden Messen

Stuttgart, 11.04.2017 (nl). Guter Geschmack durch ökologische Erzeugung und soziale Qualität dank partnerschaftlicher Handelsbeziehungen: Dafür steht Naturland auf den beiden Frühjahrsmessen Slow Food und Fair Handeln, die vom 20. bis 23. April parallel in Stuttgart stattfinden. Naturland dokumentiert so den Anspruch, dass Öko und Fair untrennbar zusammengehören. Deutlich wird das vor allem in der Zusatzzertifizierung Naturland Fair, die ökologische Erzeugung und Fairen Handel in einem Zeichen vereint – und das für Nord und Süd.

Weiterlesen

1 2 3 25