Ökostrom

1 2 3 44

Wirtschaft: VKU-Innovationspreis für zwei Grüner Strom-geförderte Projekte

Aktiv-Stadthaus in Frankfurt und Mieterstrommodell in Konstanz mit dem VKU-Innovationspreis 2017 prämiert

Bonn, 16.03.2017 /gsl). Mit dem Aktiv-Stadthaus in Frankfurt und dem Konstanzer Mieterstrommodell sind zwei Grüner Strom-geförderte Projekte mit dem Innovationspreis 2017 des Verbandes für kommunale Unternehmen e.V. (VKU) ausgezeichnet worden. Durch den Bezug von Grüner Strom-zertifiziertem Ökostrom generieren Kunden Fördergelder, mit denen Energiewende-Projekte wie Wind- und Sonnenkraftwerke verwirklicht werden. So konnten die Frankfurter Mainova und die Stadtwerke Konstanz mit Hilfe ihrer zertifizierten Ökostromprodukte insgesamt rund 480.000 Euro in die beiden Projekte investieren.

Weiterlesen

Energie: Woher stammt mein Strom?

Zwei Drittel der Deutschen fordern ehrliche Stromkennzeichnung

Hamburg, 22.02.2017 (duh). Februar 2017 – Atom, Kohle oder Ökostrom? 62 Prozent der Verbraucher wollen wissen, welchen Energiemix ihr Versorger liefert. Zwei Drittel erwarten, dass sie Anbieter und Tarife anhand der gesetzlichen Stromkennzeichnung transparent vergleichen können. Dies geht aus einer repräsentativen Umfrage des Marktforschungsinstituts YouGov unter 2030 Bundesbürgern hervor. Die gesetzlichen Vorschriften zur Strom-Etikettierung sind in die Kritik geraten, da Versorger deutlich weniger Kohle- und Atomstrom in ihrem Energiemix angeben müssen, als sie für ihre Kunden einkaufen.

Weiterlesen

Energie: Ökostromlabel Grüner Strom passt Fördersystem für Energiewende-Projekte an

Ökostromlabel der Umweltverbände garantiert Investitionen in den naturverträglichen Ausbau erneuerbarer Energien

Bonn, 31.01.2017 (gsl). Das Grüner Strom-Label garantiert pro zertifizierter Kilowattstunde Ökostrom feste Förderbeträge, die in Erneuerbare-Energien-Anlagen wie Wind- oder Solarkraftwerke investiert werden. Zum 1. Januar 2017 hat das von Umweltverbänden wie BUND und NABU getragene Ökostrom-Gütesiegel den Mindestförderbetrag für Privatkunden auf 0,5 Cent reduziert und mit 0,1 Cent eine neue Förderkomponente für Großkunden eingeführt. Damit schließt der Grüner Strom Label e.V. ein wichtiges Kapitel in seinem Zukunftsprozess ‚Naturverträgliche Energiewende‘ ab und reagiert auf die aktuellen Marktgegebenheiten.

Weiterlesen

Wirtschaft: Apple und Facebook weit vor Amazon bei sauberem Strom

Greenpeace-Ranking bewertet die Energienutzung von Internetfirmen

Hamburg, 10.01.2017 (gp). Die US-Technologiekonzerne Apple und Facebook stehen an der Spitze eines heute veröffentlichten Greenpeace-Rankings, das den Einsatz erneuerbarer Energien bei den größten Internet- und Elektronikfirmen untersucht. Demnach betreiben Apple, Facebook, Google und HP ihre Rechenzentren mindestens zur Hälfte mit klimafreundlichem Ökostrom. Hingegen setzt etwa Amazon weiterhin auf Kohle- und Atomstrom, so das Ergebnis der jüngsten Ausgabe des Greenpeace-Reports „Grüner Klicken“.

Weiterlesen

Umweltnachrichten: Dienstwagencheck der Deutschen Umwelthilfe

Drei „Grüne Karten“ für Leitung des Umweltbundesamtes, der Bundesanstalt für Gewässerkunde sowie des Bundespresseamtes

Berlin, 04.01.2017 (duh). Zum sechsten Mal stellt die Deutsche Umwelthilfe (DUH) die Ergebnisse ihrer jährlichen Dienstwagenstudie unter Bundesbehörden, öffentlichen Unternehmen und Landesbanken vor (zur den Ergebnissen: http://l.duh.de/p170104). Die Umwelt- und Verbraucherschutzorganisation untersuchte bei den Behörden den CO2-Ausstoß der Dienstwagen der Leitung sowie der Gesamtflotte. Bei den öffentlichen Unternehmen und Landesbanken analysierte sie zusätzlich den CO2-Ausstoß der Vorstandsflotte.

Weiterlesen

Energie: Wie öko ist der Ökostrom?

ROBIN WOOD legt aktuellen Recherchebericht vor: Sieben bundesweite Ökostrom-Anbieter sind empfehlenswert

Hamburg, 21.12.2016 (rw). ROBIN WOOD hat bundesweit tätige Ökostromanbieter unter die Lupe genommen und bewertet sieben von ihnen als empfehlenswert. Die Rechercheergebnisse veröffentlicht die Umweltorganisation heute online in ihrem Ökostrombericht. Die empfehlenswerten Anbieter sind nicht direkt verflochten mit Kohle- oder Atomkonzernen, sie investieren in Erneuerbare Energien, und ihr Strom stammt zu 100 Prozent aus Erneuerbaren Energien. Ein Wechsel zu diesen Ökostromanbietern bringt daher die Energiewende voran.

Weiterlesen

Politik: CDU will Ausstieg aus Ökostrom-Förderung?!

Stuttgart, 29.11.2016 (um/bw). Umwelt- und Energieminister Franz Untersteller: „Wer die Förderung der erneuerbaren Energien in Frage stellt, riskiert die Versorgungssicherheit unseres Industriestandorts und leistet der internationalen Klimapolitik einen Bärendienst“. Zur aktuellen Berichterstattung über eine CDU-interne Debatte um den Ausstieg aus der Ökostrom-Förderung erklärte Umwelt- und Energieminister Franz Untersteller heute (29.11.): „An der Strombörse sind die Preise so niedrig, dass sich Investitionen in konventionelle Kraftwerke nicht mehr lohnen.

Weiterlesen

1 2 3 44